Schutz- und Sicherheitsfachkraft (m/w)

Der Sicherheitssektor boomt! Mit der richtigen Ausbildung in der Wach- und Sicherheitsbranche ist es nicht schwer, einen Job zu finden. Gerade in größeren Städten wird ständig qualifiziertes Sicherheitspersonal gesucht. Zudem vergeben immer mehr öffentliche Stellen Sicherheits- bzw. Sicherungs- und Kontrolltätigkeiten an private Sicherheitsunternehmen. So ist es zum Beispiel bei der “Citystreife”, der “Parkraumüberwachung” oder dem “Schutz von Amts- und Landgerichten” im Bereich der Justiz, häufig heute schon der Fall. Mit einer anerkannten Ausbildung erhöhen Sie Ihre Berufschancen deutlich und erhalten zunehmend Jobs mit besseren Vergütungen.

Die erfolgreich abgelegte Sachkundeprüfung stellt die erste wirkliche Qualifizierungsstufe im Bereich der Wach- und Sicherheitsbranche dar. Denn mit dem Sachkunde-Nachweis erhalten Sie ein anerkanntes Zertifikat der Industrie- und Handelskammer (IHK) und sind fortan als IHK-geprüfter Sicherheitsmitarbeiter (m/w) tätig.

  • Personen über 18 Jahre
  • Personen mit einwandfreiem polizeilichem Führungszeugnis
  • Personen mit guten Deutschkenntnissen in Wort und Schrift
  • Personen mit körperlicher Fitness

Prüfungsvorbereitung zum Ablegen der Sachkundeprüfung nach §34a Abs. 1 Satz 6 GewO, um erweiterte Tätigkeiten im Bewachungsgewerbe (Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum oder Hausrechtbereich mit tatsächlich öffentlichem Verkehr, Schutz vor Ladendieben, Bewachung im Einlassbereich von gastgewerblichen Diskotheken) durchführen zu dürfen.

Einsatzmöglichkeiten von Sicherheitsfachkräften:

  • Unternehmen des Sicherheits- und Bewachungsgewerbes
  • Allgemeine Grundlagen
  • Rechtskunde im Sicherheits- und Bewachungsgewerbe
  • Umgang mit Menschen
  • Grundlagen der Sicherheitstechnik
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Umgang mit Verteidigungswaffen
  • Ausbildung zum Ersthelfer
  • Ausbildung zum Brandschutzhelfer
  • Ausbildung zum Evakuierungshelfer
  • Prüfungsvorbereitung
Form Präsenzunterricht mit fachlich erfahrenen Dozenten
Dauer 14 Wochen
Stunden 495 Unterrichtsstunden
Zeiten montags – freitags: 08:00 – 15:40 Uhr
Praktikum 2 Wochen
Abschluss „Schutz- und Sicherheitsfachkraft (m/w)"

  • FGE-Teilnahmebescheinigung
  • IHK-Zertifikat über eine erfolgreiche Ablegung der Sachkundeprüfung nach §34a Abs. 1 Satz 6 GewO

Erfahren Sie mehr

Ansprechpartner:

Mario Treske Mario Treske
T +49 5251 150-550
E fge@fge.de

Möchten Sie, dass wir ...

Angaben zu Ihnen
Anrede
Die Anfrage gilt für folgende Qualifizierungen
Weiterbildungen
Umschulungen
Seminare
Kontaktaufnahme
Wünschen Sie eine Kontaktaufnahme?
Infomaterial
Wünschen Sie Infomaterial?
facebook